Datenschutzerklärung

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Amnesty International hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Amnesty International hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich Amnesty International die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht.

Amnesty International nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Aus diesem Grund werden die Nutzer unseres Internetangebots darüber informiert, welche personenbezogenen Daten gespeichert werden und wie diese Daten verwendet werden. Nachfolgend werden Sie darüber informiert, welche personenbezogenen Daten Amnesty International im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes erhebt und wie die Daten verarbeitet oder genutzt werden:

  • Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten
  • Einbindung von externen "sozialen" Diensten wie Facebook und Twitter
  • Einsatz von Cookies
  • Protokollierung
  • Zukünftige Änderungen und Rückfragen


Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

In der Regel können Sie das Internetangebot von Amnesty International besuchen, ohne dass personenbezogene Daten von Ihnen benötigt werden. Sie müssen Amnesty International keinerlei persönliche Informationen zur Verfügung stellen, wenn Sie sich in unserem Internetangebot einfach nur informieren möchten.

Wenn Sie jedoch unseren Aktionsbrief abonnieren, werden zur ordnungsgemäßen Abwicklung Ihre persönlichen Daten benötigt. Auf diese Datenerhebung werden Sie im Rahmen Ihrer Anmeldung zu den jeweiligen Dienstleistungen ausdrücklich hingewiesen. Durch Ihre Anmeldung geben Sie Ihr Einverständnis dazu, dass Amnesty International Ihre personenbezogenen Daten zu den genannten Zwecken erheben, verarbeiten und nutzen darf.

Für den Aktionsbrief verwenden wir das in Contao enthaltene Newsletter-Tool, das das Double-Opt-In-Verfahren verwendet. Das bedeutet, dass Sie sowohl bei der Anmeldung als auch der Abmeldung zum Aktionsbrief eine Mail mit einem Bestätigungslink erhalten, den Sie dann bitte betätigen. Damit wollen wir sicherstellen, dass auch ausschließlich Sie als dazu berechtigter Person die jeweilige Aktion auslösen.

Für die Anmeldung zum Aktionsbrief wird lediglich Ihre Mailadresse benötigt, weitere Daten werden nicht erhoben. Somit können Sie vom Schutz Ihrer persönlichen Identität ausgehen.

Die Adressen werden auf einem deutschen Server gehostet, werden also nicht auf einen ausländischen Service übertragen. Nach der Abmeldung aus dem Bezug des Aktionsbriefes werden Ihre Daten vollständig aus unserer Datenbank gelöscht. Die Datenbank dieser Mailadressen wird grundsätzlich keiner dritten Partei zugänglich gemacht, weder zu Werbe- noch zu anderen Zwecken.

Einbindung von externen "sozialen" Diensten wie Facebook, Google+ und Twitter

Damit die Informationen von Amnesty International komfortabler im Netz weiterverbreitet werden können, nutzt Amnesty International an einigen Stellen "Empfehlen-Buttons", "Plugins" und "Widgets" der sozialen Netzwerke Facebook, Google+ und Twitter. Wird auf diese geklickt, öffnet sich ein neues Fenster, über das der jeweilige Inhalt oder Link direkt in diese Netzwerke gesendet werden kann. Dazu ist eine vorherige Anmeldung bei Facebook bzw. Twitter nötig. Nur wenn Sie bei Facebook oder Twitter eingeloggt sind, werden also Ihre angemeldeten Informationen entsprechend ihrer Privatsphären-Einstellungen an Ihre Kontakte bei Facebook bzw. Twitter gesendet. Weitere Informationen über Zweck und Umfang der über die Einbindung in den Webseiten von Amnesty International von Facebook und Twitter erhobenen Daten entnehmen Sie den jeweiligen Datenschutzhinweisen (Facebook Privacy Policy <https://www.facebook.com/about/privacy/>, Google Datenschutzerklärung <http://www.google.de/policies/privacy/>, Twitter Datenschutzbestimmungen <https://twitter.com/privacy>).

Einsatz von Cookies

Um ein optimales Funktionieren der Internetseiten von Amnesty International sicherzustellen und allgemeine Nutzungsinformationen zu erheben, wird an einigen Stellen auf die Verwendung von sogenannten Cookies zurückgegriffen. Diese sind kleine Textdateien ohne personenbezogene Daten, die auf Ihrem Rechner temporär abgelegt werden und jederzeit problemlos gelöscht werden können (über Ihre Browser-Einstellungen).

Protokollierung

Amnesty International erhebt beim Besuch ihrer Internetseite allgemeine statistische Informationen, wie z.B. IP-Adressen, die Zahl der Besucher der Internetseiten oder die Verwendung bestimmter Features oder Dienstleistungen. Diese Daten werden ausschließlich zur statistischen Auswertung herangezogen. Dazu greift Amnesty International auch auf externe Dienste zurück, wie z.B. AwStats, eTracker oder PiWik. Dabei werden jedoch von Amnesty International keine personenbezogenen Auswertungen vorgenommen, sondern lediglich allgemeine, anonymisierte Statistiken erhoben und ausgewertet.

Zukünftige Änderungen und Rückfragen

Aufgrund der technischen Entwicklung im Internet und sich entwickelnder sozialer und rechtlicher Praktiken ist es gegebenenfalls nötig, diese Datenschutzhinweise anzupassen und zu ergänzen. Über Aktualisierungen informiert Amnesty International Deutschland an dieser Stelle.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz bei Amnesty International haben, wenden Sie sich bitte mit Ihrem Anliegen per E-Mail an info@amnesty.de.